Home > Allgemein > 2. Niederlausitzer Ostermarsch

Ostermontag (17.04.) um 14:00 Uhr, Beginn vor der Stadthalle Cottbus

2. Niederlausitzer Ostermarsch: Aufrüstung stoppen, Atomwaffen ächten, zivile Lösungen schaffen!

Krieg beginnt bei uns, beginnt auch in Brandenburg. Er beginnt in der Einsatzführungszentrale in Potsdam, in Rüstungsbetrieben und in Hochschulen, die an neuer Militärtechnik forschen.

Wir fordern von der Bundesregierung, gemäß dem Beschluss des Deutschen Bundestages vom März 2010 den Abzug aller US-Atomwaffen aus Deutschland zu veranlassen. Die Bundesregierung muss unverzüglich den Verzicht Deutschlands an der „nuklearen Teilhabe“ im Rahmen ihrer NATO-Mitgliedschaft erklären.

Wir fordern den Umbau der Rüstungsproduktion in eine zivile Wirtschaft und ein Ende der NATO-Osterweiterung.

Deutschland, das in seiner Geschichte viel zu oft und viel zu lange Kriegsmacht war, muss zu einer Friedensmacht werden – ohne Rüstungsprodukte, aber mit dem Willen, aus dem menschenverachtenden Kreislauf von Herrschaft, Rassismus und Krieg auszubrechen.

+++ Gebt dem Frieden eine Chance +++

 

4 Comments, RSS

  • Dieter Brendahl

    says on:
    22. März 2017 at 17:54

    Frieden
    und Beseitigung der Ausbeutung als wesentliche Kriegsursache
    erfordert gesetzliche Rahmen für
    • steuerfreie Selbstversorgung mit erneuerbaren Energien der Industrie, des Handwerks, der Landwirtschaft und der Haushalte
    • demokratisch/staatliche Hoheit über Energieverbundnetze
    • Verurteilung der Strommarktlügen
    • Beendigung der Subventionierung von Atom- und Kohlekraftwerken
    • Elektrifizierung der Landwirtschaft und des Verkehrs
    • Sanktionen gegen Ausbeutung atomarer und fossiler Ressourcen für Arbeitsenergie und Waffenproduktion

    • superbernde

      says on:
      23. März 2017 at 11:31

      Ausbeutung findet durch die Arbeit und über die Eigentumsverhältnisse statt. Ich denke, das Problem ist insgesamt komplexer als die Energiefrage…

  • frei von und zu

    says on:
    17. April 2017 at 10:50

    Liebe Friedensfreunde,
    Frieden sichern und Kriegsursachen beseitigen ist wichtiger als Quotierung der Fahnenträger.
    Also lasst uns den Frieden sichern und endlich die Kriegsursachen beseitigen. Diesmal richtig und endgültig!

    • attac.cottbus

      says on:
      28. Juli 2017 at 10:35

      Lieber Manfred,

      so machen wir es!

      Bitte unterstütze auch Du dieses brandenburgische Friedensfestival finanziell:

      http://www.pax-terra-musica.de/spenden

      Besten Dank
      und freundliche Grüße aus Cottbus

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*