Home > Allgemein > Gedenken an Kriegsopfer

Gedenken an die zivilen Opfer deutscher Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien im Krieg gegen den Jemen.

Es sind anwesend und werden eventuell sprechen:

– Haithm Al-Askari (BTU-Student)
Mehrere seiner Familienangehörige wurden vor wenigen Tagen von saudi-arabischen Fliegerbomben unter Anwendung deutscher Waffentechnik ermordet. Es waren alles Kinder!!!

– Mathias Tretschog (Friedensaktivist)
u.a. Organisator der Friedensinitiative ‚Stop the war in Yemen‘
https://www.krieg-im-jemen.de

– offenes Mirkofon für alle

Wann: Montag, 02.10.17, 18:00 Uhr
Wo: Berliner Platz, vor der Stadthalle Cottbus

Bringt Kerzen mit!

 

 

Foto: Wladimir Iwanow

2 Comments, RSS

  • Talyafee

    says on:
    28. September 2017 at 23:16

    Hallo
    Vielen Dank zuerst für den Ruf nach Frieden im Jemen und unser Beileid an alle Opfer dieses Bürgerkriegs und Terroropfer überall der Welt.
    Ehrlich zu sein die Familienangehörige von Haitham Al-askri wurden von Al-Huthi-Ribbeln getötet nicht von Luftwaffen.
    Es wurden Menschen von beiden Seiten getötet, und wir wollen nur Frieden.

    • Friedenskoordination Cottbus

      says on:
      3. Oktober 2017 at 3:27

      Vielen Dank für diesen Kommentar. Die Friedenskoordination Cottbus ist neutral und positioniert sich zu keiner Seite dieses Bürgerkrieges. Wir wenden uns aber entschieden gegen die Einmischung von außen und die Lieferung von Kriegsmaterial durch bundesdeutsche Firmen in diese Kriegsgebiete.

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*